E-Mail an Dr. Trödhan

HOME

DAS ZENTRUM STELLT SICH VOR

DIE ORDINATION ZUM WOHLFÜHLEN

ANMELDUNG/
HEILKOSTEN

SO ERREICHEN SIE UNS

WEBSHOP

ZUR PERSON DR.DR. TRÖDHAN

DAS LEISTUNGSANGEBOT IHRES ZENTRUMS

Unsichtbare Zahnspangen

Kosmetische Gesichtschirurgie

Zahnimplantate

Parodontose

Mundhygiene

Fix zementierter Zahnersatz

Abnehmbare Prothetik

Vollnarkose

Laser-
anwendungen

Zahnchirurgie

Kinderzahnheil-
kunde

Behandlung bei Zähneknirschen

Zahnfüllungen

Zahnaufhellung (Bleaching)

Bioresonanz -
Naturheilkunde

Zahnschmuck

ZAHNIMPLANTAT - ZAHNIMPLANTATE  FAST  OHNE WUNDE
SOFORT BELASTBARE IMPLANTATE, SOFORT-IMPLANTAT
Das Q-Implantatsystem ist eine Innovation, die es erlaubt, unter bestimmten Voraussetzungen das Implantat (=künstliche Zahnwurzel) fast ohne Wunde in den Kieferknochen einzusetzen und sofort mit einer provisorischen Krone, Brücke oder einem Steg zur Prothesenverankerung zu belasten. Zum Einsetzen des Zahnimplantates ist entweder gar kein Skalpellschnitt oder nur eine minimale "Schleimhautstanze" notwendig. Die Möglichkeit einer Sofortbelastung besteht bei ca. 40 von 100 Patienten, die eine ausreichende KieferknochenHÖHE, - BREITE und - DICHTE haben.

 
 ANWENDUNGSMÖGLICHKEIT:

  • unfallbedingter Verlust eines Zahnes wenn der Durchmesser der Wurzel des verlorenen Zahnes kleiner als der Zahnimplantatdurchmesser ist (keine zusätzliche Wunde).
  • Verlust eines Zahnes durch Spaltung der Wurzel (sehr häufig bei wurzelbehandelten Zähnen) wenn der Durchmesser der Wurzel des verlorenen Zahnes kleiner als der Zahnimplantatdurchmesser ist (keine zusätzliche Wunde nach Zahnentfernung).
  • Sofortversorgung mit einem Zahnimplantat nach Zahnziehen an exakt der gleichen Stelle des gezogenen Zahnes fast (nur Wunde des Zahnziehens).
  • Sofortige Versorgung mit fix zementierten Kronen und/oder Brücken im Unterkiefer wenn ausreichend harter und gesunder Knochen vorhanden ist (keine merkbare Wunde).
  • Sofortige Versorgung mit fix zementierten Kronen und/oder Brücken im Oberkiefer im Frontzahnbereich (Eckzahn rechts bis Eckzahn links) wenn ausreichend harter und gesunder Knochen vorhanden ist (nur unmerkliche Wunde).
  • zur sofortigen stabilen Fixierung einer Unterkiefer-Totalprothese mit 4 Implantaten  und/oder einer Oberkiefer-Totalprothese mit 6 Implantaten (nur unmerkliche Wunde).

Der grosse Vorteil des Q-Implantates liegt in der nahezu vollständigen Wundfreiheit des Einsetzens ("Einschraubens"). Nach dem Einsetzen treten praktisch nie Schwellungen und/oder Wundschmerzen auf, wie die meisten Patienten berichten. 

Voraussetzung ist jedoch (wie bei JEDEM Implantatsystem anderer Hersteller) eine AUSREICHENDE KieferknochenHÖHE (mind.15mm), - BREITE (mind. 5mm)  und - DICHTE, da sonst dieses Zahnimplantat-System (wie auch ähnliche Systeme anderer Hersteller) nicht angewendet werden kann. Wenn zu wenig Kieferknochen vorhanden ist müssen aufwändigere Operationen vor oder gleichzeitig mit der Zahn-Implantation erfolgen, die Schwellungen und Wundschmerz verursachen können.

siehe: ZAHNIMPLANTAT ZAHNIMPLANTATE KNOCHENVERMEHRUNG


 DIE OPERATION/DAS EINSETZEN DER SOFORT BELASTBAREN IMPLANTATE:
 

Ein Zahnfleischstück wird bis zum Knochen ausgestanzt ...
Zahnimplantat Operation Implantate einsetzen

Die Implantat-Lage und -tiefe wird festgelegt ...
 
Zahnimplantat Operation Zahnimplantate einsetzen

Die Präzisionsbohrung durchgeführt ...
 
Implantat Operation Zahnimplantat einsetzen

Das Zahnimplantat eingeschraubt ...
 
Zahnimplantat Operation Zahn-Implantate einsetzen

... und abschliessend sofort mit einer Krone versorgt.


Zahnimplantat Operation Implantat eingesetzt

2er nicht angelegt  Zahnimplantat Schneidezahn Implantat soll eingesetzt werden

Implantation  Zahnimplantat Schneidezahn Implantat eingesetzt

Kronenversorgung  Zahnimplantat Schneidezahn Implantat mit Krone

                                                                                              Dauer der Behandlung: 1 Stunde 8 Minuten

WEITERE BEISPIELE:   SOFORT BELASTBARE ZAHNIMPLANTATE

Die Möglichkeit ein sofort belastbares Zahnimplantat zu setzen muss in jedem Fall vor Implantation mit einem Panorama-Röntgen und/oder einer Computertomographie abgeklärt werden.

Ihr 

Dr. Angelo Trödhan

Qualifikationen OA DDr. Troedhan

Kontakt:  troed@aon.at

neue Homepage: www.kieferchirurgie.at

 zum Seitenanfang

zurück zu:  ZAHNIMPLANTATE - ÜBERSICHT

weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - KNOCHENVERMEHRUNG (Sinuslift - Operation, Knochendehnung)

weiter zu:  BILDGALERIE - KRONEN, BRÜCKEN, PROTHESEN
weiter zu:  BILDGALERIE - WEITERE BEISPIELE
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - OPERATION IM UNTERKIEFER (schematisch)
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - OPERATION IM OBERKIEFER (Echt-OP)
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - BRÜCKEN UND PROTHESEN


zurück zu:  DAS LEISTUNGSANGEBOT IHRES ZENTRUMS
zurück zu:  WILLKOMMEN (Startseite)