E-Mail an Dr. Trödhan

HOME

DAS ZENTRUM STELLT SICH VOR

DIE ORDINATION ZUM WOHLFÜHLEN

ANMELDUNG/
HEILKOSTEN

SO ERREICHEN SIE UNS

WEBSHOP

ZUR PERSON DR.DR. TRÖDHAN

DAS LEISTUNGSANGEBOT IHRES ZENTRUMS

Unsichtbare Zahnspangen

Kosmetische Gesichtschirurgie

Zahnimplantate

Parodontose

Mundhygiene

Fix zementierter Zahnersatz

Abnehmbare Prothetik

Vollnarkose

Laser-
anwendungen

Zahnchirurgie

Kinderzahnheil-
kunde

Behandlung bei Zähneknirschen

Zahnfüllungen

Zahnaufhellung (Bleaching)

Bioresonanz -
Naturheilkunde

Zahnschmuck

ZAHNIMPLANTATE - KNOCHENVERMEHRUNGSOPERATION
KIEFERKNOCHEN-ERHÖHUNG MIT ULTRASCHALL

 

Kieferknochen-Erhöhung mit Ultraschall:

Wenn der zahntragende Teil des Kieferknochens im Unterkiefer zu niedrig ist um Implantate einsetzen zu können, wird in dem entsprechenden Kieferabschnitt des Unterkiefers mit Ultraschall die Schleimhaut vom Kieferknochen gelöst und ein Tunnel gebildet (diese Methode wurde von Prof. Trödhan neu auf Ultraschallbasis entwickelt). Dieser Tunnel wird nun mit einem selbsthärtenden Kunstknochen aufgefüllt und mit Knochenwachstumsfaktoren, die aus dem Blut des Patienten gewonnen werden, getränkt. Auch diese biologische Beschleunigung des Knochenwachstums wurde massgeblich von Prof. Trödhan mitentwickelt ("Platelet Rich Fibrin" / PRF).

Über die Beinhaut, die dem Kunstknochen aufliegt, wird nun der Kunstknochen in sehr soliden körpereigenen Knochen umgewandelt. Auch hier machen wir uns das natürliche Prinzip der Knochenbruchheilung zunutze um gezielt neuen und für Zahnimplantate ausreichend hohen Knochen zu erzeugen.

Diese Methode wird hauptsächlich im Unterkiefer eingesetzt, kann aber auch im Oberkiefer eingesetzt werden, wenn im Frontzahnbereich wegen einer Keramikbrücke eine Kieferknochenverbreiterung technisch nicht durchführbar ist. Im Oberkiefer-Seitzahnbereich gelangt IMMER der INTRALIFT zum Einsatz

Zahnimplantate können in diesem Fall nicht gleichzeitig gesetzt werden.

Die Abheilzeit bis zum Einsetzen der Zahnimplantate  beträgt je nach aufgebauter Knochenhöhe 4-6 Monate.

Die postoperative Belastung und Schmerzen werden von den meisten Patienten als gering  beschrieben, Schwellungen treten nur in geringem Mass auf.

 

Knochenaufbau Tunneltechnik für Implantate und Zahnimplantate Knochenaufbau Tunneltechnik für Implantat und Zahnimplantat Knochenaufbau Tunneltechnik für Implantat und Zahnimplantat biologischer knochenaufbau aus eigenblut tunneltechnik für implantat und zahnimplantat

neue Homepage: www. kieferchirurgie.at

 zum Seitenanfang

weiter zu:  BILDGALERIE - KRONEN, BRÜCKEN, PROTHESEN
weiter zu:  BILDGALERIE - WEITERE BEISPIELE
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - OPERATION IM UNTERKIEFER (schematisch)
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - OPERATION IM OBERKIEFER (Echt-OP)
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - SOFORT BELASTBARE ZAHNIMPLANTATE
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - BRÜCKEN UND PROTHESEN

weiter zu:  SINUSLIFT MIT DEM INTRALIFT VERFAHREN

zurück zu:  ZAHNIMPLANTATE - ÜBERSICHT
zurück zu:  DAS LEISTUNGSANGEBOT IHRES ZENTRUMS
zurück zu:  WILLKOMMEN (Startseite)

Noch Fragen?
Schicken Sie uns ein e-mail: troed@aon.at