E-Mail an Dr. Trödhan

HOME

DAS ZENTRUM STELLT SICH VOR

DIE ORDINATION ZUM WOHLFÜHLEN

ANMELDUNG/
HEILKOSTEN

SO ERREICHEN SIE UNS

WEBSHOP

ZUR PERSON DR.DR. TRÖDHAN

DAS LEISTUNGSANGEBOT IHRES ZENTRUMS

Unsichtbare Zahnspangen

Kosmetische Gesichtschirurgie

Zahnimplantate

Parodontose

Mundhygiene

Fix zementierter Zahnersatz

Abnehmbare Prothetik

Vollnarkose

Laser-
anwendungen

Zahnchirurgie

Kinderzahnheil-
kunde

Behandlung bei Zähneknirschen

Zahnfüllungen

Zahnaufhellung (Bleaching)

Bioresonanz -
Naturheilkunde

Zahnschmuck

SINUSLIFT FÜR ZAHNIMPLANTATE IM OBERKIEFER (Kiefer-Knochen-Aufbau im Oberkiefer)

SEHR GEEHRTE BESUCHERIN !

SEHR GEEHRTER BESUCHER !
 

Der fast wundfreie Sinuslift - Kieferknochenaufbau im Oberkiefer per INTRALIFT™ direkt vom Entwickler des patentierten verfahrens.

Wir nutzen den medizinischen Fortschritt nicht nur, um Ihre Behandlung möglichst angenehm zu gestalten, wir beteiligen uns auch selbst aktiv an der Weiterentwicklung. Jüngstes Beispiel ist INTRALIFT™, ein revolutionäres, besonders schonendes Operationsverfahren, das von uns entwickelt wurde und bereits nach einem Jahr weltweit von Zahnärzten, Kieferchirurgen, Kliniken und Universitäten mit Begeisterung und zum Nutzen der Patienten angewendet wird.

Damit ist es nun erstmals möglich ohne wesentliche Wunde die Kieferhöhle zu öffnen um hier umfangreich Knochenersatzmaterial zum Aufbau des Kieferknochens zu platzieren um später ein Zahnimplantat oder Zahnimplantate setzen zu können. Durch Ultraschall wird ein gerade mal 2,8 mm großer Zugang geschaffen, der nach der Operation mit nur einem Stich genäht wird. Wie auch bei anderen in Ihrem Zentrum für Gesichtsästhetik durchgeführten Operationen wird beim INTRALIFT™ auf das PIEZOTOME von Acteon gesetzt. Das Gerät erlaubt – weltweit erstmals – eine hydrodynamische Sinusbodenelevation durch einen ultraschallinduzierten Kavitationseffekt. Die Kieferhöhlenschleimhaut wird somit sicher und umfangreich vom Kieferknochen gelöst, synthetisches Knochenersatzmaterial ("Easygraft", "Nanobone") kann umfangreich eingebracht und in vielen Fällen sogar zeitgleich das Implantat/die Implantate eingesetzt werden.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden des Sinuslifts ist dieser Eingriff bereits nach kurzer Zeit beendet und der Patient kann danach unmittelbar in den Alltag zurückkehren. Nur in äußerst seltenen Fällen treten Schmerzen oder Schwellungen auf (z.B. bei Erkältungen, die Tage nach der Operation erworben werden. Meiden Sie daher nach jeder Sinuslift-Operation erkältete Mitmenschen).

Hinweis: notwendige Knochenvermehrungsoperationen erhöhen das Gesamtrisiko der Behandlung, da die Knochenvermehrung (besonders bei reinen körpereigenen Transplantaten) durch entzündliche oder nichtentzündliche "Knochenauflösungen" unter Umständen nicht den gewünschten funktionellen oder kosmetischen Langzeiterfolg bringt.

Wenn Sie mit unserem INTRALIFT-Verfahren behandelt werden möchten, berate ich Sie gerne ausführlich.

Ihr v.Prof.Dr.Dr. Angelo C. Trödhan

Qualifikationen OA DDr. Troedhan

Kontakt: Email:  Zentrum für Gesichtsästhetik

 zum Seitenanfang

weiter zu:  BILDGALERIE - KRONEN, BRÜCKEN, PROTHESEN
weiter zu:  BILDGALERIE - WEITERE BEISPIELE
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - KNOCHENVERMEHRUNG
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - OPERATION IM UNTERKIEFER
weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - OPERATION IM OBERKIEFER
weiter zu:  SOFORT BELASTBARE ZAHNIMPLANTATE
weiter zu:  BEISPIELE FÜR SOFORT BELASTBARE ZAHN-IMPLANTATE  weiter zu:  ZAHNIMPLANTATE - BRÜCKEN UND PROTHESEN

zurück zu:  DAS LEISTUNGSANGEBOT IHRES ZENTRUMS
zurück zu:  WILLKOMMEN (Startseite)

 

Zahnarzt Implantate Zahnimplantat kosmetische Chirurgie Parodontose Mundhygiene

1994 - 2014: 20 Jahre erfolgreich in kosmetischer Gesichtschirurgie, Implantologie, Parodontologie und ästhetischer Zahnheilkunde

Zahnimplantate, Mini Implantate, Zahnimplantat, Implantat
Zahnimplantate

Sinuslift Intralift 

Sinuslift Intralift Verfahren

Sinuslift OP-Methode

Sinuslift sicherstes Verfahren

Sinuslift Intralift Knochenaufbau Oberkiefer

Sinuslift Intralift fast wundfrei

Entwickelt von der TKW-Research-Group

Forschungspartner der Internationalen Akademie für Ultraschallchirurgie und Implantologie

neue Homepage: www.kieferchirurgie.at